Der Text Ihres Bewerbungsschreibens soll eine zentrale Kernaussage enthalten:
Wie können Sie als Führungskraft belegen, dass Sie die im Stellenangebot an den Bewerber gestellten Anforderungen erfüllen?

Um dieses Ziel zu erreichen, müssen Sie das Stellenangebot genau lesen und das Anforderungsprofil Schritt für Schritt durchgehen. Zunächst muss das Stellenangebot analysiert werden: Was wünscht sich der Arbeitgeber? Stimmen die eigenen Kompetenzen und Stärken mit den Anforderungen überein?

Parallel dazu sollten Sie unbedingt eine Gliederung für Ihr Bewerbungsschreiben erstellen. Nur diese garantiert Ihnen, dass Ihre Bewerbung strukturiert, inhaltlich ausgewogen und logisch vom Personalchef nachvollzogen wird. Es klingt simpel, aber damit sind Sie schon besser als 50 % Ihrer Mitbewerber um diese Stelle.

 

Erfahrungen deutlich machen

 

Going over assetsPersonaler wollen schnell gute Informationen, aus denen Kompetenzen hervorgehen. Daher sollten Sie das “europäische Format” des Lebenslaufes wählen, der mit der aktuellsten Beschäftigung beginnt. Wichtig ist es, die einzelnen Stationen mit drei bis vier Tätigkeitsbeispielen oder Projekten zu beschreiben.

Nach wie vor sind Ältere bei der Rekrutierung benachteiligt. Zudem haben sich ältere Arbeitnehmer, die viele Jahre im Beruf standen, meist lange nicht mehr mit dem Thema Bewerbung befasst.

Dabei müssen gerade Sie ihr Kompetenzprofil und ihre Erfahrung als Imageressource exakt und niveauvoll auf den Punkt bringen. Und es muss genau zur Stellenausschreibung passen. Dabei helfe ich Ihnen gerne und professionell.

 

 

Tipps für Manager: Erfolgreiches Bewerbungsschreiben

  • Sie haben einen konkreten Ansprechpartner genannt
  • Sie haben einen Bezug zum Unternehmen hergestellt
  • Sie haben die wesentlichen Stärken zu Beginn des Bewerbungsschreibens aufgeführt
  • Sie haben deutlich gemacht, was Sie leisten und wie Sie zur Erreichung der Unternehmensziele beitragen können
  • Sie haben auf alle wesentlichen Anforderungen aus dem Stellenangebot Bezug genommen
  • Sie haben betont, dass Sie zur ausgeschriebenen Position und zum Unternehmen passen
  • Sie haben die geforderten Soft Skills belegen können
  • Sie haben sich auf das Wesentliche konzentriert, unkonkrete Aussagen vermieden und unwichtige Details weggelassen
  • Wenn gefordert, haben Sie Ihre Gehaltsvorstellung angegeben
  • Ihr Bewerbungsschreiben schließt mit der Aufforderung zum persönlichen Gespräch und dem gewünschten Eintrittstermin ab

Kompetenzprofil für Akademiker und Führungskräfte

 

Wenn Sie sich als Führungskraft bewerben, dann können Sie den zeitorientierten Lebenslauf durch Ihr Kompetenzprofil ergänzen. Die Darstellung der zeitlichen Übersicht Ihres Lebenslaufes wird dadurch kürzer und übersichtlicher.
Sie können sich an die folgende Gliederung halten, wobei Ihre berufliche Fort- und Weiterbildungen den jeweiligen Kompetenzen zugeordnet werden.

  • Führungskompetenz, Führungserfahrung und -praxis aber auch Projektleitungsfähigkeit, (gilt nur, wenn Sie sich als Führungskraft bewerben)
  • Fachkompetenz, Ihr Fachwissen gegliedert nach den gesuchten fachlichen Erfahrungen und Verantwortungen
  • Methodenkompetenz, Management-, Organisationskompetenz, Zeitmanagement, die Fähigkeit, lebenslang zu lernen
  • Sozialkompetenz, Zielorientierung, Verantwortungsfähigkeit, situatives Kommunikationsvermögen und Konfliktlösungsfähigkeit und auch die Toleranz zu anderen Kulturen
  • Persönliche Kompetenz oder Selbstkompetenz, Selbstmanagement, Belastbarkeit und Leistungsfähigkeit aber auch persönliches Gesundheitsmanagement und Ihre ethische und moralische Wertvorstellungen
  • Fremdsprachenkompetenz, nennen Sie die üblichen Einstufungsbezeichnungen
    – A1 und A2, elementare Sprachverwendung
    – B1 und B2, selbständige Sprachverwendung
    – C1 fortgeschrittenes Niveau; C2 nahezu muttersprachlich