Wenn Sie diese 7 goldenen Tipps  bei Ihrer schriftlichen Bewerbung beachten, haben Sie das Wichtigste richtig gemacht und sehr gute Chancen auf eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch. Ich biete Ihnen meine professionelle Hilfe gerne an.

  • Individuelles Anschreiben All she needs right here

Das ist sehr anspruchsvoll, das individuelle Anschreiben ohne allgemeine Floskeln (“mit großem Interesse…”) und zugeschnitten auf die Stellenausschreibung zu erstellen. Absolut notwendig ist es, eine Stichwortliste über Kriterien zu erstellen, was Sie in der Rolle zur Besetzung der Stelle wichtig finden würden.
Danach sortieren Sie die Stichworte und machen eine Gliederung für Ihren ersten Entwurf des Anschreibens.

  • Den Lebenslauf an die Stellenausschreibung anpassen

Welche Erfahrungen und Tätigkeiten werden für die aktuelle Bewerbung oder in der Stellenausschreibung gefordert? Personalentscheider suchen nach diesen Schlüsselwörtern in Ihrem Lebenslauf. Bisweilen bereiten auch nachgeordnete Mitarbeiter die Unterlagen für den Personalentscheider vor. Dann ist es gut, wenn diese genügend Kriterien im Bewertungsbogen abhaken können.

  • Professionelles farbiges Foto für Ihre Bewerbung

Viele Personalentscheider treffen anhand des Bewerbungsfotos eine Vorauswahl. Dabei spielt nicht nur die Sympathie eine Rolle, sondern vor allem die Qualität des Fotos. Mit einem sehr guten, professionellen Bewerbungsfoto unterstreichen Sie Ihre eigene Professionalität, die Sie in den Job einbringen wollen.

  •  Dritte Seite als Motivationsschreiben

Das Anschreiben bietet wenig Raum, die individuelle Motivation darzustellen. Auf einer Dritten Seite  –  einem Motivationsschreiben –  können Sie Persönlichkeit zeigen.

Going over assetsBewerben Sie sich mit Referenzen

Arbeitszeugnisse sind oft allgemein geschrieben, sodass sie wenig individuelle Aussagekraft haben. Da können lobende Worte einer neutralen Person Gold wert sein.

 

  • hochwertige Bewerbungsmappe

Nehmen Sie lieber eine neue Mappe, wenn die bisherige Mappe schon ein wenig mitgenommen aussieht. Denken Sie daran, dass Personalentscheidungen für das Unternehmen sehr teuer sind. Wenn Sie an ein Jahresgehalt denken, über das ein Personalentscheider bei einer Stellenbesetzung entscheiden muß, dann darf die Bewerbungsmappe entsprechend hochwertig sein.

 

  • Nutzen Sie die Möglichkeit, vorab anzurufen

Wenn eine Telefonnummer in der Stellenanzeige der Name und die Telefonnummer eines Ansprechparters angegeben ist, dann rufen Sie an und stellen Sie gute Fragen. Wenn keine Nummer angegeben ist, dann rufen Sie nicht an, außer Sie haben tatsächlich Fragen.

Oft kommen Sie nur dann in die engere Auswahl, wenn Sie vor dem Zusenden der Bewerbungsunterlagen angerufen haben. Sie sollten sich in dem Fall im Betreff auf das Telefonat beziehen.