Heutzutage ist es häufig nicht mehr möglich, alle relevanten Informationen zu seiner Person im Anschreiben und im Lebenslauf unterzubringen, ohne dass die Bewerbung zu unübersichtlich wird.

Bewerbungsvorteil mit der Dritten Seite

Job well done!Die Dritte Seite bietet eine zusätzliche Möglichkeit, sich beim Arbeitgeber zu präsentieren. Bisher gab es primär den Lebenslauf und das Anschreiben.

Deshalb wird es zunehmend zum Standard, ein zusätzliches Blatt beizulegen, auf dem man sich dem Arbeitgeber besonders präsentieren kann.
Das persönliche Profil der Dritten Seite bietet einen erheblichen Bewerbungsvorteil, weil viele Bewerber die Dritte Seite noch nicht kennen und Sie sich daher von den Mitbewerbern positiv absetzen können.

Da diese Informationen der Dritten Seite über Ihre Motivation und interessante zusätzliche Fähigkeiten, ist es für den Personalchef eine wichtige und übersichtliche Entscheidungshilfe.

Positive Aspekte von beschäftigungsfreien Zeiten hervorheben

Ein besonderes Problem stellt meist die Darstellung der beschäftigungsfreien Zeiten im Lebenslauf dar, insbesondere bei langen Phasen ohne Beschäftigung.

Die Lücke wird dann im Lebenslauf mit einem Stichwort benannt und auf der Dritten Seite sinnvoll und sachlich erläutert. Allerdings muss dabei beachtet werden, dass die Zusatzinformationen nicht nur reine Erzählungen sind, sondern ein Bezug zu der Arbeitsstelle hergestellt wird.

Im Zusammenhang mit der Betreuung eines Familienmitgliedes etwa könnte dies durch Formulierungen wie „ ich habe mich schweren Herzens dazu durchgerungen, meine Arbeitsstelle zu kündigen und meine < Ehefrau,…> bei der Bewältigung ihres Alltags zu unterstützen. Ich habe gelernt, mich flexibel auf wechselnde Situationen einzustellen und konnte meine Belastbarkeit und mein Pflichtbewusstsein unter Beweis stellen, Eigenschaften, die mir sicher im Berufsleben und bei  verantwortungsvollen Aufgaben als  > Ihr künfitiger Mitarbeiter, Abteilungsleiter,…> zugute kommen werden.“

Achtung

Nutzen Sie die Dritte Seite nur, wenn Sie dem Personaler wirklich etwas Wichtiges mitteilen wollen! Ansonsten kann sich die Seite sogar negativ auf Ihre Bewerbung auswirken. Beachten Sie, dass aufgrund der Vielzahl eingehender Bewerbungen vom Personalverantwortlichen Ihre Bewerbung oft nur überflogen wird.

 

Dedicated to further educationAchten Sie darauf, keine leeren Worthülsen (wie “Ich bin zuverlässig, belastbar …” ) zu verwenden, sondern diese immer mit
Beispielen zu belegen.

Der eigentliche Text umfasst nur wenige, kurze Sätze, ist knapp und prägnant.  Schreiben Sie keine Romane, sondern bringen Sie Ihre Botschaft auf den Punkt. Zeigen Sie Ihre Stärken in Bezug auf das Anforderungsprofil und mit Beispielen belegt auf. Beschränken Sie sich auf maximal 15 Zeilen.

 

Mögliche Überschriften

  • “Ich über mich”
  • “Zu meiner Person …”
  • “Meine Motivation”
  • “Was sie sonst noch über mich wissen sollten …”

Mögliche Seiteninhalte können sein:Yes, you could call me the head honcho

  • Motivation für die Bewerbung
  • Zu meiner Person
  • Was habe ich zu bieten?
  • Persönliche und fachliche Informationen
  • Besondere Kompetenzen
  • Besondere Qualifikationen und Fähigkeiten
  • Was ist mir wichtig
  • Argumente für meine Einstellung